Blogvorschau E-Payment

Onlineshops und Bezahlmethoden im E-Commerce

Corona änderte vieles. So auch das Marketing und das Kaufverhalten zahlungskräftiger Kunden. Sie suchen seither häufiger einen Onlineshop auf, um die Artikel ihrer Wahl zu erwerben. Es mag nicht weiter verwundern, stellt doch dieses Einkaufsverhalten eine Vorsichtsmaßnahme dar, um sich selber und seine Nächsten zu schützen. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage stehen ein effektives Online Marketing und speziell Onlineshops stärker im Fokus. Daher ist es für Sie als Onlineshop Besitzer und Unternehmer jetzt besonders wichtig, Ihren Kunden ein angenehmes Kauferlebnis zu bieten. Eine gute Online Marketing Agentur hilft Ihnen dabei.

Der Konkurrenzdruck steigt – laut zahlreicher Studien und Erfahrungswerte erwarten potenzielle Kunden heute das nahezu perfekte Einkaufserlebnis. Dieses umfasst neben schnellen Ladezeiten der Website, ´Mobile Payment´ sowie ´Online Payment´. Für Unternehmen ist es effizient, wenn sie verschiedene Zahlungs-Dienstleister anbieten. Dadurch verringert sich die Absprungrate. Andernfalls wird der Kunde den Shop schnell verlassen, um einen anderen Store aufzusuchen, wenn er seine bevorzugte Zahlungsart nicht vorfindet.

Verschiedene Bezahlverfahren im Überblick

Sofern Ihr Online Marketing Konzept einen Onlineshop beinhaltet, empfiehlt sich eine Konzentration auf zielgruppenorientierte Zahlungsmethoden. In jedem Fall ist es für die Wettbewerbsfähigkeit enorm wichtig, Trends und Neuerungen im Auge zu behalten. Welche Zahlungs-Dienstleister benötigen Sie auf Ihrer Website auf jeden Fall? Das beliebteste Bezahlverfahren stellt PayPal dar, wie diverse Umfragen aufzeigen. Die Bezahlverfahren Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung liegen ebenfalls im Trend. Kunden nehmen sie gerne in Anspruch. Ganz allgemein gilt jedoch: Wichtig ist den Käufern eine unkomplizierte Handhabe, wenn es um den Abschluss und die Bezahlung ihres Einkaufs geht. Wenn ein Kunde seine bevorzugte Zahlungsvariante nicht aufgelistet findet, ist es wahrscheinlicher, dass dieser vom Kauf abspringt. Beim nächsten Einkauf erwägt er demnach sicher, einen anderen Shop aufzusuchen.

Umsatzeinbußen verhindern mit kundenfreundlichen Bezahlsystemen

Finden Shop-Besucher keine Bezahlart ihrer Wahl, wird es unter Umständen zu echten Umsatzeinbußen kommen. Wer sich als Unternehmer an die Kundenwünsche von heute orientiert, sollte folgende Zahlen unterschiedlicher Zahlungs-Dienstleister berücksichtigen. Allein in Deutschland nutzen Millionen Verbraucher Paysafe. Experten ermittelten diese Werte vor und nach Corona. Das Ergebnis: 32 Prozent der Verbraucher in Deutschland bezahlen ihre Waren via Kauf auf Rechnung, im Gegensatz zu 23 Prozent im Vorjahr. In Österreich nutzen sogar 39 Prozent die Bezahlart „Kauf auf Rechnung“. Im letzten Jahr waren es hier nur 24 Prozent. Dieses einfache Zahlenbeispiel zeigt deutlich auf, wie stark sich Trends in der Wirtschaft hin zum Online Marketing verändert haben. Umfragen ergaben, dass 72 Prozent ein bestimmtes Zahlverfahren bevorzugen und sich das auch auf die Wahl des Onlineshops überträgt. Insofern ist es für Unternehmer und Onlineshop Besitzer wichtig, an dieser Stelle aufzurüsten.

Fazit Payment

Um als Unternehmer die eigenen Online Marketing Strategien effektiv anzupassen ist es wichtig zu wissen, dass Kunden auf einfaches Bezahlen setzen. Besonders attraktiv finden sie es, mit wenigen Klicks ihren Kauf zu tätigen. Bezüglich der Bezahlarten bevorzugen zwar viele Nutzer das Online Payment wie PayPal, doch wird Mobile-Payment immer beliebter. Letztere Option nutzen User mittels eines Handys oder Tablets. Bieten Sie als Onlineshop-Betreiber am besten die derzeit beliebtesten Bezahlarten an. Diese umfassen PayPal, Kauf auf Rechnung sowie das Lastschriftverfahren. Die Kreditkartenoption empfiehlt sich ebenfalls. Rein psychologisch ist es leicht nachvollziehbar, dass ein Kunde ein angenehmes Kauferlebnis wünscht und abschließend eine einfache Bezahlung. Eine positive Customer Journey Erfahrung sorgt für den Wiederbesuch des Shops bei nächster Gelegenheit. Also: Bleiben Sie immer up-to-date was die Bezahlarten in Ihrem Shop angeht und ruhen Sie sich nicht auf dem aus, was Sie bereits anbieten.

Als Online Marketing Agentur und Spezialist für Onlineshop Erstellung beraten Sie gerne, wenn Sie Fragen dazu haben!